Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

15.03.2017 – 15:14

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Festgenommene Einbrecherbande auch im Raum Kassel aktiv: Duisburger Polizei sucht rechtmäßige Besitzer sichergestellter Schmuckstücke

Kassel (ots)

Die Polizei in Duisburg (NRW) nahm im Jahr 2014 eine überregional tätig gewordene Einbrecherbande fest. Ermittlungen ergaben, dass die Täter auch in den Großräumen Hannover, Kassel, Paderborn, Köln und Bonn ans Werk gegangen sind. Ein Teil des Diebesgutes konnte noch nicht den rechtmäßigen Besitzern zugeordnet werden. Nun bitten die Duisburger Kollegen um Veröffentlichung der Suche auch im Raum Kassel. Die sichergestellten Schmuckstücke, Uhren und Krawattennadeln können unter www.polizei.nrw.de/duisburg eingesehen werden.

Die rechtmäßigen Besitzer oder Zeugen, die Hinweise auf diese geben können, wenden sich bitte unter 0203 280-0 oder unter kk14info.duisburg@polizei.nrw.de an das Duisburger Kriminalkommissariat 14.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 / 910 - 1020

   ------------------------------------------------------------------
--- 

Presseinformation des Polizeipräsidiums Duisburg

Mittwoch, 15. März 2017

Einbrecherbande 2014 in Duisburg gefasst - Erbeutete Schmuckstücke suchen rechtmäßigen Besitzer

Ende 2014 nahm die Polizei Duisburg (NRW) eine Einbrecherbande fest (PM vom 15. Dezember 2014) und stellte umfangreiches Diebesgut sicher. Die Serieneinbrecher waren im Jahr 2014 in den Großräumen Hannover, Kassel, Paderborn, Köln und Bonn am Werk. Sie gelangten in Wohnungen und Häuser, indem sie Fenster und Türen aufbohrten oder mit wenig Schaden aufhebelten. Einige Beutestücke konnten die Ermittler bereits zuordnen und den Inhabern übergeben. Viele Schmuckstücke, darunter Uhren und hochwertige Krawattennadeln, fanden bisher noch keine Eigentümer. Fotos des Diebesgutes finden Sie unter www.polizei.nrw.de/duisburg. Rechtmäßige Besitzer oder Zeugen, die Hinweise zu den Eigentumsverhältnissen der sichergestellten Gegenstände haben, können sich beim Duisburger Kriminalkommissariat 14 unter 0203 280-0 oder unter kk14info.duisburg@polizei.nrw.de melden.

Polizeipräsidium Duisburg

   - Pressestelle - 

Düsseldorfer Straße 161 - 163 - 47053 Duisburg Telefon: 0203 - 280 1040 Fax : 0203 - 280 1049 E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel