Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

25.11.2016 – 15:05

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Unbekannte brechen Autos auf und klauen Navis; Kasseler Polizei bittet um Zeugenhinweise

Kassel (ots)

Insgesamt sechs Mal schlugen bislang unbekannte Täter in der Nacht zum heutigen Freitag in Kassel zu und erbeuteten aus den jeweils aufgebrochenen Autos die festeingebauten Navigationsgeräte. Bis auf einen Fall ereigneten sich die Taten im Kasseler Stadtteil Jungfernkopf. Die Tat in der Silberbornstraße in Niederzwehren blieb im Versuch stecken. Die Täter hatten zwar die Seitenscheibe eines BMW X5 eingeschlagen, im Innern jedoch nichts entwendet. Vermutlich sind die Täter gestört worden. Ein Zeuge berichtet heute Morgen gegenüber der Polizei, dass ihm zwei junge Männer gegen 3.30 Uhr an dem Wagen aufgefallen seien. Zu dieser Zeit hatte er allerdings keine Straftat vermutet. Die Täter im Alter von 18 -20 Jahren konnten nicht näher beschrieben werden.

In den anderen fünf Fällen am Jungfernkopf liegen der Kasseler Polizei bislang keine Hinweise vor. Allein in der Straße Auf der Wiedigsbreite machten die Täter drei Mal Beute. Vor Hausnummer 50 machten sich die Täter an einem VW-Bus, vor Hausnummer 51 an einem 3er-BMW-Touring und vor der 65 an einer 3er-BMW-Limousine zu schaffen. Aus allen am Straßenrand geparkten Fahrzeugen fehlten heute Morgen die festeingebauten Navigationsgeräte. Neben diesen Fällen knackten die Täter noch einen VW Passat am Straßenrand des Kornblumenwegs und einen BMW X5 in der Wladecker Straße. Auch hier erbeuteten sie die jeweiligen Navis.

Die Ermittlungen haben die Beamte der für Autoaufbrüche zuständigen Operativen Einheit Kassel übernommen. Sie bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung