Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

08.11.2016 – 15:42

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Rothenditmold: Unfallopfer gesucht: Während Unfallaufnahme weggefahren

Kassel (ots)

Am heutigen Morgen ereignete sich auf der Wolfhager Straße im Kasseler Stadtteil Rothenditmold ein Verkehrsunfall, bei dem mehrere geparkte Autos am Fahrbahnrand beschädigt wurden. Während der Unfallaufnahme fuhr ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem beschädigten schwarzen Auto davon, ohne offenbar den Schaden bemerkt zu haben. Die Unfallermittler des Polizeireviers Nord bitten nun den Unbekannten, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Möglicherweise schwarzes SUV

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, war der 75 Jahre alte Unfallverursacher gegen 9.40 Uhr auf der Wolfhager Straße stadtauswärts unterwegs. Infolge plötzlich auftretender gesundheitlicher Probleme kam der Senior von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen am Fahrbahnrand gegenüber der Brandaustraße geparkten Pkw. Anschließend fuhr er zunächst zurück auf die Straße und lenkte seinen Wagen einige Meter später erneut nach rechts gegen weitere parkende Fahrzeuge. Die Besitzer dieser beiden Autos sind bekannt. Der des ersten Anpralls nicht. Noch während die Beamten vor Hausnummer 156 ermittelten, fuhr der Wagen der ersten Kollision vor Hausnummer 144 davon. Nach Zeugenangaben soll es sich um ein etwas höheres schwarzes Auto handeln, möglicherweise einem SUV. Den 75-Jährigen brachte der Rettungsdienst sofort in ein Kasseler Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000,- Euro.

Die Unfallermittler bitten den Besitzer, oder auch Zeugen, die Angaben zum Fahrer und Fahrzeug machen können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung