Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

08.11.2016 – 10:44

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Vorderer Westen: Graffiti-Sprayer festgenommen: 30 Schmierereien an 19 Tatorten

Kassel (ots)

Beamten des Polizeireviers Mitte gelang mit Hilfe eines Zeugen am gestrigen Abend die Festnahme von zwei 26 und 30 Jahre alten Männern, die im dringenden Tatverdacht stehen, insgesamt 30 Graffitis an Hauswände, Mülltonnen und Stromverteilerkästen gesprüht zu haben.

Gegen 19 Uhr gelang in der Breitscheidstraße die Festnahme der zuvor vom Zeugen beschriebenen Graffiti-Sprayer. Damit endete schließlich auch die Serie von Farbschmierereien, die nach derzeitigem Ermittlungsstand in der Elfbuchenstraße begonnen hatte. Die beiden Männer sind dabei beobachtet worden, wie sie mit silberner und schwarzer Farbe in der Elfbuchenstraße 21 Buchstabenkombinationen an die Hauswand sprühten. Anschließend gingen sie in Richtung Breitscheidstraße und sprayten alle paar Meter ihre sogenannten Tags an Wände, Tonnen oder Kästen. Nach insgesamt bislang bekannten 19 Tatorten war in der Breitscheidstraße 53 mit ihrer Festnahme ihrem Treiben ein Ende gesetzt worden. Die Farbdosen hatten sie noch in den Händen. Beide aus Kassel stammende Männer brachten die Beamten des Innenstadtreviers auf die Dienststelle.

Festnahme beeindruckte nicht

Während der vorübergehenden Unterbringung in einer Zelle zeigte sich der 25-Jährige als unverbesserlich. Offenbar unbeeindruckt von der Festnahme beschmierte er die Wände der Zelle mit Farbe. Die stammte von Farbresten auf der von ihm getragenen Hose, die noch nicht gänzlich getrocknet waren. Auch diese Kosten werden dem 25-Jährigen nun in Rechnung gestellt.

Beide Männer wurden später am Abend wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen sich nun wegen der Sachbeschädigungen verantworten. Die Ermittler der für Graffiti-Delikte zuständigen Operativen Einheit der Polizeidirektion Kassel prüfen zudem, ob sie für weitere Taten in der Vergangenheit verantwortlich sein könnten.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung