Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

05.10.2016 – 15:51

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Bad Emstal: Unbekannte besprühten Hauswand mit nationalsozialistischen Symbolen: Kripo ermittelt und bittet um Hinweise

Kassel (ots)

Bislang unbekannte Täter haben am Montagabend an mehrere Hauswände eines Mehrfamilienhauses in Bad Emstal-Sand nationalsozialistische Symbole gesprüht. In diesem Fall ermitteln nun die Beamten des für politisch motivierte Straftaten zuständigen Zentralkommissariats 10 des Polizeipräsidiums Nordhessen. Sie erhoffen sich durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf die Täter aus der Bevölkerung zu bekommen.

Die Besitzerin des Hauses hatte am Dienstagmorgen von einer Zeugin von den Schmierereien an ihrem Haus an der Wolfhager Straße, Ecke Schulstraße, erfahren und die Polizei alarmiert. Wie die Befragung der Zeugin durch die am Tatort eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen ergab, muss sich die Tat am Montagabend in der Zeit zwischen 19:45 Uhr und 20:45 Uhr ereignet haben. In diesem Zeitraum hatten Unbekannte mit schwarzer Farbe an drei Seiten des Hauses mehrere Hakenkreuze sowie die Schriftzüge "88" und "HH" gesprüht und damit einen Sachschaden von etwa 5.000,- Euro angerichtet. In dem Mehrfamilienhaus wohnt nach Angaben der Besitzerin derzeit auch eine syrische Flüchtlingsfamilie. Bislang ist unklar, ob der oder die Täter das Haus aus diesem Grunde ausgewählt und mit den nationalsozialistischen Symbolen beschmiert hatten.

Die weiteren Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung dauern an und werden beim Zentralkommissariats 10 des Polizeipräsidiums Nordhessen geführt. Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell