Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

14.09.2016 – 15:26

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: +++ Aktuell +++ Polizei warnt vor Betrügern; mehrere Anrufe bei Senioren und falsche Wasserwerker unterwegs

Kassel (ots)

Die Kasseler Polizei warnt aktuell vor Betrügern, die am heutigen Tag in Kassel versuchen mit betrügerischen Anrufen Beute bei Senioren zu machen. Innerhalb kurzer Zeit meldeten sich im Laufe des Mittags mehrere Betroffene bei der Polizei und schilderten von verdächtigen Anrufen. Auch falsche Wasserwerker sind derzeit offenbar in Kassel unterwegs.

Falsche Kriminalpolizisten und falsche Wasserwerker

Als Kriminalpolizei und Wasserwerker gaben sich heute Mittag Betrüger in Kassel aus. Dabei gab ein Anrufer vor, ein Beamter der Kriminalpolizei zu sein und nach einem Einbruch zur Spurensuche vorbeikommen zu wollen. In der Gräfestraße und in der Hentzestraße versuchten Unbekannte zudem durch persönliches Erscheinen an der Haustür zweier Rentnerinnen diese davon zu überzeugen, sie seien Wasserwerker. In beiden Fällen schöpften die Opfer jedoch Misstrauen, sodass es hier nicht zur Vollendung von Betrugs- oder Diebstahlsdelikten kam.

Verdächtiger schwarzer Peugeot 407 mit Essener Kennzeichen -E-

In der Hentzestraße hatten Zeugen einen verdächtigen schwarzen Peugeot 407 mit Essener Kennzeichen beobachtet, der möglicherweise im Zusammenhang mit dem mutmaßlich falschen Wasserwerker steht. Im Fall in der Gräfestraße liegt bereits eine Personenbeschreibung des Täters vor: Es soll sich um einen ca. 30 bis 40 Jahre alten, etwa 170 cm großen Mann mit wenig Haaren und einem runden Gesicht gehandelt haben. Er trug eine orange-graue Warnweste.

Anrufe angeblicher Enkel und Freunde

In mehreren Fällen gaben sich die Anrufer am heutigen Mittag auch als angebliche Enkel und Freunde der im ganzen Stadtgebiet angerufenen Senioren aus und baten um finanzielle Unterstützung. Dabei schoben die Betrüger fast immer Immobilienkäufe vor und versuchten die Opfer auf diese Weise hereinzulegen. Glücklicherweise sind der Kasseler Polizei bislang keine Taten vom heutigen Tag bekannt, bei denen die Täter Erfolg mit ihrer Betrugsmasche hatten.

Die für Betrugsfälle zuständigen Beamten des Kommissariats 23/24 der Kasseler Kripo bitten nun um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung auf den Essener Peugeot 407 oder die falschen Wasserwerker. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0561 - 9100 entgegen.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung