Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

08.09.2016 – 16:07

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Süd: Unbekannte beklaut Schlafenden auf Wiese nahe Damaschkebrücke: Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Eine bislang unbekannte Frau hat am gestrigen Mittwochnachmittag nahe der Damaschkebrücke einen 24-Jährigen beklaut, der sich auf einer Wiese zum Schlafen gelegt hatte. Dabei wurde er vom Geräusch des Reißverschlusses seines Rucksacks geweckt und hatte anschließend eine Frau flüchten sehen. Wenig später bemerkte er, dass sie ihm offenbar die Geldbörse aus dem Rucksack geklaut hatte. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Polizeireviers Ost sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf die Täterin geben können.

Der 24-Jährige aus Wolfhagen war erst am späten Abend auf dem Polizeirevier Mitte in der Innenstadt erschienen und hatte Anzeige wegen des Diebstahls erstattet. Wie er dort in seiner Vernehmung angab, habe er sich am Nachmittag auf einer Wiese nahe der Damaschkebrücke bei einem Kleingartenverein schlafen gelegt. Während er dort schlief, hatte sich ihm gegen 15:30 Uhr die bislang unbekannte Täterin angenähert und seinen Rucksack geöffnet. Dadurch war er wach geworden und hatte die Frau noch wegrennen sehen. Barfuß habe er die Verfolgung aufgenommen, die er jedoch wenig später wegen Schmerzen an den Füßen abbrechen musste. Wie er zurück an seiner Schlafstelle feststellte, hatte die Unbekannte ihm die Geldbörse mit seinem Ausweis, Bankkarten und ca. 100,- Euro Bargeld entwendet.

Zur Beschreibung der Täterin, die er nur von hinten sah, gab der 24-Jährige an, es habe sich um eine Frau mit dunklen, nackenlangen Haaren gehandelt, die ein schwarzes Top mit Spaghettiträgern trug.

Die Ermittler des Polizeireviers Ost bitten Zeugen, die am gestrigen Nachmittag im Bereich der Damaschkebrücke möglicherweise eine solche Frau beobachtet haben oder Hinweise auf die Täterin geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel