Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Straßenraub in Kassel: Drei Täter attackieren einen 52-Jährigen und rauben sein Portemonnaie

Kassel (ots) - Am Mittwochabend wurde ein 52-jähriger Mann aus Kassel von drei Jugendlichen von hinten umgestoßen bzw. niedergeschlagen, am bodenliegend getreten sowie anschließend beraubt.

Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gab der Geschädigte an, nach einem Kneipenbesuch gegen 23:40 Uhr zu Fuß auf dem Fußweg von der Straße Zum Feldlager in Richtung der Wegmannstraße gewesen zu sein. An einer dunklen, unbeleuchteten Stelle des Fußweges habe er drei Personen hinter sich laufen bemerkt. Um diese Personen vorbei zu lassen, sei er an den rechten Rand des Fußweges ausgewichen. Plötzlich sei er von den drei unbekannten Personen, bei denen es sich nach seinen Angaben um Jugendliche gehandelt haben soll, umgestoßen oder Niedergeschlagen und auf dem Fußweg liegend nochmals getreten worden. Anschließend seien die drei Jugendlichen, die der Geschädigte nicht näher beschreiben konnte, in Richtung der Häusern Zum Feldlager 27 und 27a geflüchtet. Als der 52-Jährige kurze Zeit später die Polizei telefonisch von dem Vorfall informieren wollte, stellte er fest, dass sein schwarzes Lederportemonnaie fehlte. Dieses müssen ihm die Täter abgenommen haben, als er am Boden lag.

Einer im Rahmen der Fahndung eingebundene Streife vom Polizeirevier Mitte fiel kurz nach der Tat eine Dreiergruppe junger Männer auf, die auf der Wolfhager Straße, in Höhe der Totaltankstelle, zu Fuß unterwegs war. Als die Drei den Streifenwagen bemerkten, flüchteten sie sofort in verschiedene Richtungen. Die Polizisten nahmen umgehend die Verfolgung auf und konnten einen der Flüchtigen stellen und festnehmen. Hierbei handelte es sich um einen 20-jährigen Mann aus Kassel.

Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der 20-Jährige wieder entlassen. Bei ihm konnte kein Raubgut aufgefunden werden. Ob der junge Mann als einer der Täter in Frage kommt, müssen die weiteren Ermittlungen des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kriminalpolizei klären.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, werden gebeten sich unter 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

PHK Dirk Bartoldus, Polizeiführer vom Dienst.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: