Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: Einbruch in Baustelle: Täter ließen Werkzeug mitgehen

Kassel (ots) - Unbekannte brachen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in einen Rohbau an der Spohrstraße ein und erbeuteten Werkzeug und Arbeitsgeräte in einer bislang unbekannten Menge. Nach einer ersten Einschätzung im Wert von rund 1.000 Euro. Der genaue Stehlschaden ist allerdings noch nicht abschließend bekannt.

Das vom Einbruch betroffene Gewerbeobjekt liegt an der Spohrstraße, eingerahmt vom Lutherplatz und der Rudolf-Schwander-Straße. Wie Arbeiter von der Baustelle berichten, bemerkten sie den Einbruch am gestrigen Mittwochmorgen, 6.30 Uhr, bei Arbeitsbeginn. Unbekannte hatten die Haupteingangstür zu dem Rohbau aufgehebelt und waren eingestiegen. Im Inneren rafften sie mindestens einen Kompressor, den dazugehörigen Druckschlauch, eine Nagelpistole und einen Akkuschrauber zusammen und verschwanden in unbekannte Richtung. Am späten Dienstagnachmittag, als die Baustelle geschlossen wurde, war noch alles in Ordnung, berichteten die Arbeiter gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte. Die Beamten bitten nun mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: