Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: Dreister Dieb klaute wertvollen Goldschmuck aus Juweliergeschäft; Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots) - Ein dreister Dieb hat am gestrigen Mittwochnachmittag aus einem Juweliergeschäft in der Kasseler Innenstadt Goldschmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Der Täter hatte sich zunächst unscheinbar im Geschäft umgesehen, um dann jedoch plötzlich die auf einer Vitrine abgelegten Schmuckstücke zu ergreifen und mit diesen zu flüchten. Die Ermittler des Polizeireviers Mitte sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Diebesguts geben können.

Eine Angestellte des Juweliergeschäfts an der Oberen Königsstraße, in Höhe des Friedrichsplatzes, war dem in Richtung Fünffensterstraße flüchtenden Täter noch hinterhergerannt, hatte ihn jedoch kurz darauf aus den Augen verloren. Daraufhin alarmierte sie die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief jedoch erfolglos. Wie die Frau anschließend gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte angab, war der Unbekannte gegen 14:20 Uhr in das Geschäft gekommen und hatte sich zunächst in aller Seelenruhe umgesehen. Plötzlich habe er ein nur kurzzeitig auf einer Verkaufsvitrine abgelegtes Tablett mit hochwertigem Schmuck gegriffen, unter seine Jacke gesteckt und sei aus dem Geschäft geflüchtet. Bei der Beute habe es sich um mehrere Ringe, ein Paar Ohrringe und zwei Armbänder der Marke "Heinz Mayer" im Wert mehrerer tausend Euro gehandelt.

Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 1,75 Meter großen, etwa 55 Jahre alten Mann mit mitteleuropäischem Äußeren und leicht grauen, gelockten Haaren. Er trug eine Brille und war mit einer hellblauen Jeanshose, einem dunkelblauem Jackett, einem weißen Hemd sowie Stoffschuhen mit weißer Sohle bekleidet. In der der rechten Hand trug er einen schwarzen Regenschirm.

Die Ermittler des Polizeireviers Mitte bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des hochwertigen Goldschmucks von "Heinz Mayer" geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: