Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Nord: Versuchter Raub mit Messer; Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots) - Ein unbekannter Mann bedrohte am frühen Sonntagmorgen eine 26-jährige Frau in der Gottschalkstraße mit einem Messer und forderte ihre Geldbörse. Weil sie keine Wertsachen dabei hatte, flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß Richtung des Holländischen Platzes.

Die Frau hielt sich etwa um 3:15 Uhr am Sonntagmorgen in der Nähe ihrer Wohnung auf, die in der Gottschalkstraße, zwischen der Mombachstraße und dem Westring, liegt. Plötzlich tippte ihr ein unbekannter Mann von hinten auf die Schulter und forderte ihre Geldbörse mit den Worten "Gib mir dein Portemonnaie, bevor ich dich absteche!". Dabei drohte er mit einem Klappmesser in der Hand. Da die Geschädigte keinerlei Wertsachen dabei hatte und dies auch dem Räuber zu verstehen gab, flüchtete er in Richtung des Holländischen Platzes. Auch die sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Festnahme des Täters, der wie folgt beschrieben wird: Männlich, 25 bis 30 Jahre alt, schlank, orientalisches Erscheinungsbild, sprach gutes Deutsch; er soll mit einer Jeanshose, einer dunklen Daunenjacke mit weißem Streifen auf dem Rücken und einer dunklen Kappe bekleidet gewesen sein.

Die für Raubdelikte zuständigen Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo bitten nun Zeugen, die Angaben zu der Tat oder dem Täter machen können, sich unter Tel. 0561-9100, bei der Kasseler Polizei zu melden.

Jürgen Wolf Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: