Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: 16-jähriger Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Kassel (ots) - Ein 16-jähriger Radfahrer hat sich am gestrigen Sonntagabend in der Kasseler Fußgängerzone bei einem Sturz auf die Straße schwere Kopfverletzungen zugezogen. Ein Rettungswagen brachte den Jugendlichen in ein Kasseler Krankenhaus, wo er noch in der Nacht operiert werden musste.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, war der 16-Jährige, bei dem es sich um einen in Kassel wohnenden, unbegleiteten minderjährigen Flüchtling handelt, gegen 21:45 Uhr mit seinem Rad auf der Oberen Königsstraße vom Königsplatz in Richtung des Rathauses unterwegs. Nach Angaben eines Zeugen soll er in Höhe des Friedrichsplatzes mit dem Vorderrad in die dortigen Straßenbahnschienen geraten und dadurch zu Fall gekommen sein. Beim anschließenden Sturz auf die Straße hatte er sich die schweren Kopfverletzungen zugezogen. Nach Auskunft der ihn im Krankenhaus behandelnden Ärzte ist eine Lebensgefahr nicht auszuschließen. Aufgrund der Zeugenangaben gehen die Beamten davon aus, dass der 16-Jährige ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen war.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Polizeirevier Mitte in Kassel geführt.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: