Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

25.05.2016 – 17:36

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Hofgeismar: Einbrecher auf frischer Tat geschnappt; Diebesgut schon zum Abtransport bereitgestellt

Kassel (ots)

Bevor Einbrecher vergangene Nacht ihre Beute aus einem Hofgeismarer Baumarkt abtransportieren konnten, nahmen Beamte der dortigen Polizeistation einen Täter noch auf dem Gelände fest. Sie hatten Bauelemente aus Kupfer im Verkaufswert von über 2.000 Euro aus einer Lagerhalle bereits vor dem Zaun der Firma abgelegt.

In den frühen Morgenstunden des heutigen Mittwochs löste die Alarmanlage in einem Hofgeismarer Baumarkt aus. Zwei Täter hatten im rückwärtigen Bereich der Firma einen hohen Zaun aus der Verankerung gerissen und waren so auf das Grundstück gelangt. Beamte der Polizeistation Hofgeismar waren nach dem Alarm unmittelbar zur Stelle und nahmen gegen 3 Uhr noch auf dem Gelände einen 51 Jahre alten Täter fest, der ihnen kein Unbekannter ist. Der zweite Täter war bereits verschwunden. Vor dem Zaun war das Fahrzeug des 51-Jährigen bereitgestellt, mit dem die geklauten Kupferteile abtransportiert werden sollten. Im Fahrzeug fanden die Beamten unter anderem einen Rucksack des Mittäters, in dem sich auch dessen Ausweis befand. Bei ihm handelt es sich um einen polizeibekannten 41-Jährigen aus Kassel.

Zweimal in einer Nacht eingebrochen

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand waren die Täter in der Nacht zwei Mal auf dem Gelände. Zuvor hatten sie schon 30 Gasflaschen entwendet und offenbar mit mehreren Fahrten abtransportiert. Zu dem Verbleib dieser Flaschen schweigen die beiden Tatverdächtigen. Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Einbruchs und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, da im Fahrzeug auch geringe Mengen Drogen aufgefunden wurden.

Jürgen Wolf Polizeihauptkommissar Tel. 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung