Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

25.05.2016 – 16:24

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Oberzwehren: Unbekannte stecken Auto in Brand: Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Am heutigen frühen Morgen brannte ein auf einem Parkplatz an der Unteren Bornwiesenstraße abgestellter Pkw vollständig aus. Die Ermittler des für Branddelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo gehen von Brandstiftung aus. Dass die Tat auf das Konto des Täters geht, der in den vergangenen Monaten bereits Autos in anderen Kasseler Stadtteilen in Brand setzte, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, gilt allerdings eher als unwahrscheinlich.

Im aktuellen Fall liegen bislang keine Hinweise auf den Brandstifter vor. Der Ford Ka war von der Besitzerin am gestrigen Abend auf dem Parkplatz hinter einem Lebensmittelmarkt abgestellt worden. Ein Zeuge alarmierte gegen 3.30 Uhr über den Notruf 110 die Kasseler Polizei und meldete den Fahrzeugbrand. Die ebenfalls am Brandort eingesetzte Kasseler Feuerwehr löschte den Brand. Anschließend konnten die Kripobeamten des Kriminaldauerdienstes ihre Ermittlungen am Brandobjekt beginnen. Den ersten Erkenntnissen zu Folge setzte der bislang unbekannte Täter Brandbeschleuniger ein. Dieser war im Bereich des rechten Vorderreifens platziert worden. Von dort breitete sich das Feuer in den Motorraum aus und griff weiter auf das Fahrzeuginnere über. Am Wagen entstand schließlich ein Totalschaden.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des K 11 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung