Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

29.04.2016 – 16:33

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Oberzwehren: Falscher Wasserwerker mit orangefarbener Warnweste und Komplize beklauten Rentnerin; Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Ein bislang unbekannter Mann mit orangefarbener Warnweste gab sich am gestrigen Donnerstagnachmittag gegenüber einer Oberzwehrener Rentnerin als Wasserwerker aus und gelangte so in deren Wohnung. Ein offenbar unbemerkt in die Wohnung gelassener Komplize des Mannes hatte anschließend über 200,- Euro aus dem Schlafzimmer der Frau entwendet. Die Ermittler des Kommissariats 21/22 sind nun auf der Suche nach Zeugen, die den auffällig bekleideten Mann oder seinen Komplizen möglicherweise in Tatortnähe beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Der vermeintliche Wasserwerker hatte gegen 13:40 Uhr an der Wohnung der 71-Jährigen im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Brückenhofstraße, nahe der Theodor-Haubach-Straße, geklingelt und der Rentnerin von einem Schaden an ihrer Wasserleitung berichtet. Um diesen lokalisieren zu können, bat er die Frau um ihre Mithilfe. Sie sollte in ihrem Badezimmer ständig das Wasser auf und zudrehen, sodass er an anderer Stelle im Haus den Wasserdruck überprüfen könne. Da die Seniorin glaubte, dass es sich bei dem Mann in orangefarbener Warnweste tatsächlich um einen Mitarbeiter der Wasserwerke handelte, tat sie, warum dieser sie gebeten hatte. Während das Opfer im Badezimmer beschäftigt war, ließ der Täter jedoch offenbar unbemerkt einen Komplizen in die Wohnung, der dann das Schlafzimmer der Frau nach Wertsachen durchsuchte. Nachdem der vermeintliche Wasserwerker wieder gegangen war, bemerkte die 71-Jährige das zwischenzeitlich jemand ihr Schlafzimmer durchwühlt und aus diesem über 200,- Euro Bargeld entwendet hatte.

Den "Wasserwerker" beschrieb die Rentnerin wie folgt: zirka 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,85 m groß, stabile Körperstatur, vermutlich Deutscher; bekleidet mit blauer Jeanshose, dunkeln Halbschuhe, schwarze Jacke, orangefarbene Warnweste und Baseballkappe. Seinen Komplizen hatte die Frau nicht zu Gesicht bekommen.

Die weiteren Ermittlungen wegen des Trickdiebstahls werden beim Kommissariat 21/22 der Kasseler Kripo geführt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder seinen Komplizen geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung