Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

27.04.2016 – 15:28

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Wesertor: Angestellter hörte Stimmen und kündigte Polizei an: Einbrecher flüchteten ohne Beute; Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Vermutlich drei Unbekannte brachen in der Nacht zum Dienstag in ein Restaurant im Stadtteil Wesertor ein und schreckten dabei einen Mitarbeiter auf, der sich zu dieser Zeit noch im Gebäude befand. Der Angestellte hatte die Stimmen von drei unbekannten Männern aus dem Gastraum gehört und laut gerufen, dass er die Polizei rufen werde. Die Täter hatten daraufhin die Flucht ergriffen, offenbar ohne Beute gemacht zu haben. Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo hoffen nun, dass sich durch die Veröffentlichung des Falls Zeugen bei der Polizei melden, die Hinweise auf die Täter geben können.

Der Angestellte, der sich gegen 2:15 Uhr in einem Büro im Obergeschoss des historischen Gebäudes an der Weserstraße aufhielt, hatte auf einmal Stimmen von vermutlich drei verschiedenen Männern aus der bereits geschlossenen Gaststätte gehört. Kurz danach versuchte ein Unbekannter von außen die verschlossene Bürotür zu öffnen. Als der Mitarbeiter das Heruntergehen der Türklinke beobachtete, rief er laut, dass er die Polizei rufen werde. Damit hatte er die Täter offenbar verschreckt. Sie waren aus dem Gebäude geflüchtet, ohne Beute gemacht zu haben. Die sofort vom Angestellten alarmierte Streife der Kasseler Polizei hatte bei der nächtlichen Absuche des Gebäude keine fremden Personen mehr angetroffen Wie die mit der Spurensuche am Tatort befassten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo feststellten, hatten die Einbrecher ein Kellerfenster aufgebrochen und waren über den Gewölbekeller in den Gastraum im Erdgeschoss gelangt. Von dort gingen sie in das Obergeschoss und versuchten die Tür zu dem Büro, indem sich der Mitarbeiter befand, zu öffnen. Dabei hatten sie die Rufe des Mannes offenbar verschreckt, woraufhin sie vermutlich über die Eingangstür aus dem Gebäude geflüchtet waren.

Die Ermittler des Kommissariats 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung