Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

14.04.2016 – 12:02

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Polizei sucht Zeugen: Brandstifter steckte erneut zumeist Müllcontainer in Brand

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch unsere am gestrigen Mittwoch um 12.40 Uhr per OTS veröffentlichte Presseinformation: "Kassel - Nord: Unbekannte steckten an sieben Brandorten Müllcontainer, Abfallsäcke oder Sperrmüll in Brand; Kasseler Polizei bittet um Zeugenhinweise".)

Wie bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, steckte ein Unbekannter in der Nacht zum heutigen Donnerstag an unterschiedlichen Brandorten zumeist Müllcontainer in Brand. Vermutlich derselbe Täter, der in der Vornacht an sieben Orten im Kasseler Stadtteil Nord Müllcontainer, Abfallsäcke und Sperrmüll in Brand setzte, legte erneut an sieben Stellen Feuer. Die Brandorte erstrecken sich diesmal über die nebeneinandergelegenen Stadtteile Nord, Fasanenhof und Wesertor. Neben Abfallcontainern war diesmal auch ein geparkter Pkw in Brand gesetzt worden.

VW Passat im Fasanenhof in Brand gesetzt

Die Lösch- und Ermittlungsaufträge an Feuerwehr und Polizei im Zusammenhang mit Sachbeschädigungen durch Feuer begannen gegen kurz vor 1 Uhr. Eine Anwohnerin im Fasanenhof hörte zu dieser Zeit einen lauten Knall. Beim Blick aus dem Fenster ihrer Wohnung sah sie Flammen an der Front eines Pkw, der auf dem Parkplatz an der Ecke Fuldatalstraße, Hinter dem Fasanenhof stand. Der schnell anrückenden Kasseler Feuerwehr gelang es, einen Komplettbrand zu verhindern. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, hatte ein Unbekannter den Pkw im vorderen rechten Bereich angesteckt. Der laute Knall, der die Anruferin erschrecken ließ, dürfte vom platzenden Reifen verursacht worden sein. Das Feuer hatte neben diesem auch den Kotflügel, den Motor und die Motorhaube beschädigt.

Abfallcontainer brannten im Wesertor und in Nord

Gute eineinhalb Stunden später, so gegen kurz nach 2.30 Uhr, brannten Altpapiercontainer in der Gottschalkstraße 47, der Ysenburgstraße 58 und schließlich in der Ysenburgstraße, Ecke Bürgistraße. Gegen 3 Uhr meldeten Anrufer die nächsten Brände. Müllcontainer in Hinterhöfen der Weserstraße 14 und 16 a waren in Flammen aufgegangen. Die Nacht endete mit einem Brand in der Friedrich-Wöhler-Straße. Gegen 5.15 Uhr brannte bei Hausnummer 11 ein Abfallcontainer. In Folge des Brandes war auch ein daneben geparkter 3er-BMW beschädigt worden.

Wie schon in der Vornacht beläuft sich der Brandsachschaden auf mehrere Tausend Euro.

Die Sachbearbeitung der Brände haben Beamte der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord übernommen. Die Ermittler bitten Zeugen, die in den letzten beiden Nächten verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 / 910 - 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel