Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

01.04.2016 – 13:06

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: Raub auf Parkplatz: Unbekannter riss 37-Jähriger die Tasche aus der Hand; Zeugen gesucht

Kassel (ots)

Zu einem Handtaschenraub kam es am gestrigen Donnerstagabend auf einem Parkplatz in der Kasseler Innenstadt. Ein Unbekannter hatte einer 37-Jährigen aus Kassel die Handtasche aus der Hand gerissen und war anschließend vom Tatort geflüchtet. Die für Raubdelikte zuständigen Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo erhoffen sich nun mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf den Täter zu bekommen.

Das Opfer war gegen 21:40 Uhr auf dem Weg zu ihrem auf einem Parkplatz in der Schomburgstraße abgestellten Auto. Als sie dort ankam und gerade in ihren Wagen eingestiegen wollte, riss plötzlich ein Unbekannter an ihrer Handtasche. Die 37-Jährige konnte zunächst noch die in der Hand getragene Tasche festhalten. Da dann jedoch deren Trageriemen riss, gelang es dem Täter die Tasche zu erbeuten und mit dieser durch einen Durchgang auf die Kurfürstenstraße in Richtung des Hauptbahnhofs zu flüchten. Das Opfer hatte sofort nach der Tat die Polizei alarmiert. Die Fahndung nach dem Handtaschenräuber durch mehrere Streifen der Kasseler Polizei verlief bislang erfolglos. Wie die 37-Jährigen den am Tatort eingesetzten Beamten des Reviers Mitte berichtete, hatte der Unbekannte ihr die schwarze Lederhandtasche von Dolce und Gabbana mitsamt der darin befindlichen roten Lackledergeldbörse von Louis Vuitton entrissen. Im dem Portemonnaie hatten sich neben Bargeld auch sämtliche Ausweispapiere und der Schlüsselbund des Opfers befunden.

Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 1,75 bis 1,80 m großen, etwa 25 Jahre alten Mann mit dunklerem Hautteint und nordafrikanischem Äußeren gehandelt haben. Er war mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze, einer schwarzen Mütze, einer dunklen Hose und dunklen Schuhe bekleidet.

Die Ermittler des Kommissariats 35 bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel