Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

01.04.2016 – 11:32

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: 21-Jähriger nach versuchtem Raub mit Messer festgenommen: Tatverdächtiger versuchte Polizist mit Kopfstoß zu verletzen

Kassel (ots)

Ein 21-Jähriger soll in der Nacht zum heutigen Freitag in der Kasseler Innendstadt den Türsteher einer Bar mit einem Messer bedroht und von ihm die Herausgabe seines Handys gefordert haben. Nachdem der Versuch gescheitert war, flüchtete der Täter und konnte wenig später durch eine Streife des Polizeireviers Mitte festgenommen werden. Bei seiner Festnahme versuchte der hochaggressive 21-Jährige einen Beamten mit einem Kopfstoß zu verletzen, der diesem jedoch ausweichen konnte.

Bei der Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen gingen gegen 1:15 Uhr in der Nacht mehrere Anrufe besorgter Anwohner aus der Wilhelmsstraße ein, die von einer lautstarken Auseinandersetzung mehrerer Personen vor der dortigen Bar berichteten. Ein Mann soll bereits ein Messer gezogen haben. Den nur wenige Augenblicke später dort eintreffenden Streifen des Polizeireviers Mitte berichtete der 37-jährige Türsteher der Bar von einer Auseinandersetzung unter Gästen, an der auch der spätere Täter beteiligt gewesen sein soll. Dieser Mann habe ihn kurz nach dem Streit plötzlich vor der Bar mit einem Messer bedroht und sein Handy gefordert. Daraufhin sei er vor dem Bewaffneten geflüchtet, der ihn jedoch zunächst verfolgte. Während des Rennens sei er gestürzt, wodurch sein Verfolger über ihn stolperte und ebenfalls zu Boden fiel. Dabei habe der Täter das Messer verloren, was der 37-Jährige an sich nahm und zurück zur Bar lief.

Im Rahmen der Fahndung nach dem flüchtigen Täter nahmen Beamte des Polizeireviers Mitte kurze Zeit später am Friedrichsplatz einen 21-Jährigen fest, auf den die vom Türsteher abgegebene Personenbeschreibung zutraf. Der Festgenommene gab zu, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Der alkoholisierte junge Mann zeigte sich während der weiteren Maßnahmen jedoch äußerst aggressiv. Er beleidigte die Beamten, drohte ihnen mit dem Tod und versuchte einem Polizisten einen Kopfstoß zu verpassen. Dieser konnte glücklicherweise ausweichen und blieb daher unverletzt. Den 21-Jährigen, der derzeit in Vellmar wohnt, brachte die Streife ins Polizeigewahrsam. Da keine Haftgründe gegen den Festgenommenen vorlagen, entließen ihn die Ermittler nach Ausnüchterung seines Alkoholrausches wieder auf freien Fuß. Er muss sich nun wegen des versuchten schweren Raubes, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung verantworten.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die für Raubdelikte zuständigen Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo geführt.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel