Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

22.02.2016 – 15:25

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel
Zierenberg: Folgemeldung zum Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt an der Poststraße: Täter flüchtete in die Burgstraße

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch unsere Pressemeldung von Freitag, 23.53 Uhr: "Landkreis Kassel - Bewaffneter Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt in Zierenberg".)

Wie bereits am späten Freitagabend mit einer über www.polizeipresse.de veröffentlichten Pressemeldung berichtet, überfiel ein bislang unbekannter Räuber wenige Stunden zuvor den Lebensmittelmarkt an der Poststraße in Zierenberg. Nach ersten Zeugenbefragungen können die für Raubdelikte zuständigen und mit dem Fall in Zierenberg betrauten Ermittler des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo nun die Fluchtrichtung und die Täterbeschreibung ergänzen. Zudem hatte der Täter bei Tatausführung eine rotweiße Plastiktüte des Telefonanbieters Vodafon dabei. Die Kripobeamten erhoffen sich mit der Folgemeldung, weitere Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Täter war eher jünger und trug auffälliges Hemd

Wie die Beamten des Raubkommissariats berichten, soll der Täter Zeugenangaben zu Folge eher jünger sein, als noch am Freitag berichtet. Das Alter wird demnach auf etwa 20 Jahre geschätzt. Auch die Kleidung kann nun genauer angegeben werden. Er trug bei Tatausführung eine schwarze Jogginghose und ein schwarzes Kapuzenshirt. Darüber ein hellgraues, kurzärmliges Hemd. Zudem trug er schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle. Er soll ca. 190 cm groß und schlank gewesen sein.

Unter Vorhalt einer Pistole Bargeld erbeutet

Der mit einer Sturmhaube maskierte Täter betrat gegen kurz vor 20 Uhr den Lebensmittelmarkt und bedrohte eine Angestellte im Kassenbereich mit einer Pistole. Dabei forderte er das gesamte Bargeld aus der Kasse. Er stopfte die Geldscheine in seine mitgebrachte Vodafon-Plastiktüte und flüchtete anschließend aus dem Markt und über die Poststraße in die Burgstraße. Von da an verliert sich die Spur des Täters.

Die Ermittler bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen vor, während oder nach der Tat gemacht haben, sich unter 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung