Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

05.02.2016 – 11:43

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Fahrradfahrer stürzt über Abschleppseil und wird schwer verletzt

Kassel (ots)

Gestern Abend ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall im Kasseler Stadtteil Wesertor, bei dem ein 32 Jahre alter Fahrradfahrer zwischen zwei haltende Fahrzeuge hindurchfuhr und über ein dazwischen gespanntes Abschleppseil stürzte. Ein Rettungswagen brachte den Radler mit Kopfverletzungen in ein Kasseler Krankenhaus.

Der Unfall ereignete sich gegen kurz nach 18.30 Uhr im Einmündungsbereich Ysenburgstraße / Schützenstraße. Zu dieser Zeit schleppte ein 30-Jähriger mit seinem Kastenwagen den gleichen Transporter seines 32 Jahre alten Bekannten ab. Der Wagen war aufgrund eines Defekts am Motor liegen geblieben. Die Abschleppung führte von der Weserspitze über die Ysenburgstraße in Richtung Hafenbrücke. An der roten Ampel, unmittelbar vor der Schützenstraße mussten die beiden in Kassel wohnenden Fahrer halten. Sie kamen allerdings mit ihrem Gespann so unglücklich zum Stehen, dass das Abschleppseil direkt über die Furt für Fußgänger und Radfahrer gespannt war. Der ebenfalls aus Kassel stammende Fahrradfahrer, der mit seinem Rennrad zwischen Ysenburgstraße und Katzensprung bei Grün auf der Radfahrerfurt unterwegs war, fuhr gegen das gespannte Seil und stürzte auf die Straße. Nach erster medizinischer Einschätzung erlitt er dabei eine Gehirnerschütterung, ein Nasenbeinbruch und Hautabschürfungen.

Der 32 Jahre alte Fahrer des ziehenden Fahrzeugs muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung