Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

21.01.2016 – 14:02

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Süd: Vor den Augen der Polizei: Mit geklauten Kennzeichen zum Einkaufen

Kassel (ots)

Eine Streife des Polizeireviers Mitte in Kassel nahm gestern vor einem Einkaufsmarktes in der Südstadt eine 20-Jährgen fest, da dieser mit gestohlenen Kennzeichen am Auto auf den Parkplatz gefahren kam. Darüber hinaus war der junge Mann ohne Führerschein und offenbar drogenberauscht unterwegs.

Eigentlich hatte die Streife gegen 21:45 Uhr vor dem Einkaufsmarkt an der Frankfurter Straße ein anderes Auto angehalten und kontrolliert, als ein weißer Golf auf den Parkplatz gefahren kam. Einem Beamten fielen die an dem Auto angebrachten Kennzeichen ins Auge. Er war sich sicher, dass diese von einem anderen Auto geklaut worden waren und nach ihnen gefahndet wurde. Als der Fahrer des Golfs ausstieg, legten die Beamten dem sichtlich überraschten jungen Mann Handschellen an. Die an seinem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen, die am 11. Januar in Knüllwald von einem blauen VW Polo geklaut worden waren, stellten die Beamten sicher. Bei dem Festgenommenen handelte es sich um einen 20-Jährigen aus Grebenstein. Einen Führerschein konnte er nicht vorzeigen. Er gab an, dass ihm dieser letztes Jahr abgenommen wurde, nachdem er einen Unfall im Drogenrausch gebaut hatte.

Auch an diesem Tag fielen den Beamten die großen Pupillen des jungen Mannes auf. Bei seiner Durchsuchung fanden sie zudem eineinhalb Ecstasy-Tabletten in seiner Kleidung. Da sie den Verdacht hatten, dass er erneut unter Drogeneinfluss gefahren war, ordneten sie eine Blutentnahme bei ihm an. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen sie ihn wieder auf freien Fuß.

Der 20-Jährige muss sich nun wegen Urkundenfälschung sowie des Fahrens unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein verantworten. Weiterhin ermitteln die Beamten wegen des Kennzeichendiebstahls gegen ihn.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell