PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

02.12.2015 – 11:57

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Exhibitionist entblößt sich vor 22-Jähriger in Straßenbahn und berührt sie unsittlich

Kassel (ots)

Ein Unbekannter hat sich am Sonntagabend in der Kasseler Innenstadt in einer Straßenbahn vor einer 22-jährigen Kasselerin als Exhibitionist gezeigt und sie unsittlich berührt. Die für Sexualdelikte zuständigen Ermittler des Kommissariats 12 hoffen nun mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Täter und Opfer waren um kurz nach 22 Uhr an der Haltestelle "Königsplatz" in eine Straßenbahn in Richtung Hessenschanze gestiegen. Noch während der Fahrt durch die Fußgängerzone entblößte sich der Mann vor der 22-Jährigen. Währenddessen näherte er sich dem Opfer und berührte es unsittlich. Die Frau wehrte sich gegen den Täter, was dazu führte, dass er an der Haltestelle "Rathaus" aus der Bahn flüchtete. Wie das Opfer in ihrer Vernehmung angab, waren zur Tatzeit nur wenige Fahrgäste in der Bahn. Sie hatte das Gefühl, dass keine anderen Personen auf die Tat aufmerksam geworden waren.

Bereits an Haltestelle entblößt

Die 22-Jährige hatte zuvor mit einer Freundin am Königsplatz auf ihre Straßenbahn gewartet. Bei Eintreffen der Bahn trennten sich die Wege der beiden jungen Frauen, da die Freundin eine andere Linie nehmen musste. Beim gemeinsamen Warten auf die Bahn hatte ihre Freundin den Täter dabei beobachtet, wie er sich bereits an der Haltestelle entblößte.

Der Täter soll 35 - 45 Jahre alt und 1,65 m bis 1,70 m groß sein. Er hatte dunkelbraune Haare und ein südländisches Äußeres. Er trug einen dunklen Strickpullover mit weißem Sternenmuster und eine blaue Jeanshose.

Die Ermittler des Kommissariats 12 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die den Täter möglicherweise bereits am Königsplatz wahrgenommen haben oder das Tatgeschehen in der Straßenbahn beobachteten, sich bei der Polizei unter Tel. 0561 - 9100 zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel