Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

06.11.2015 – 14:26

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Wohnungseinbrüche im Kasseler Norden; Kasseler Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Am gestrigen Donnerstagabend ereigneten sich in mindestens drei Fällen Wohnungseinbrüche in den beiden Kasseler Stadtteilen Philippinenhof und Fasanenhof. Möglicherweise gehen alle drei der Polizei bekannten Taten auf das Konto ein und desselben Täters. Die Kasseler Polizei bitten um Hinweise aus der Bevölkerung, um auf die Spur des Einbrechers zu kommen.

Reihenhaus an der Ahnabreite

Am engsten konnte der Tatzeitraum bei dem Einbruch in ein Reihenhaus in der Straße Ahnabreite eingegrenzt werden. Der Täter brach während der Abwesenheit der Bewohner zwischen 18.15 und 19.30 Uhr über das Badezimmerfenster in das Haus ein. Er erbeutet bei der Absuche im Objekt Bargeld, Schmuck und ein Samsung-Tablet im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Der Einbrecher verließ das Haus durch die Terrassentür in den Garten und von dort im Schutz der Dunkelheit in unbekannte Richtung.

Mehrfamilienhaus an der Kolitzstraße

Ebenfalls im Schutz der Dunkelheit verschwand der Täter nach dem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kolitzstraße. Der Unbekannte hebelte in der Zeit zwischen 17 Uhr und 21 Uhr das Esszimmerfenster an der Gebäuderückseite auf und stieg ein. Sowohl im Wohn- als auch im Schlafzimmer wurde der Täter fündig. Mit Goldschmuck im Wert von mehreren Tausend Euro und einer EC-Karte suchte der Einbrecher anschließend das Weite.

Erdgeschosswohnung im Bienenweg

Auch für eine Bewohnerin einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus im Bienenweg endete der gestrige Donnerstag mit einem Schrecken. Als sie gegen 23.15 Uhr nach Hause kam, standen jeweils ein Fenster in der Speisekammer und in der Küche sowie die Tür zur Terrasse offen. Auch hier ist die exakte Tatzeit nicht bekannt. Die Bewohnerin hatte nach eigenem Bekunden gegen 14 Uhr das Haus verlassen. Bei ihrer ersten Nachschau stellte sie das Fehlen ihrer etwa 700 Euro teuren Spiegelreflexkamera des Herstellers Canon fest. Möglicherweise ergeben sich hier noch weitere fehlende Wertgegenstände.

Die für Wohnungseinbrüche zuständigen Ermittler des K 21/22 der Kripo Kassel bitten Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel