FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Unbekannter entblößt sich und fasst 17-Jährige in Straßenbahn unsittlich an.

Kassel (ots) - Ein bislang unbekannter Mann entblößte sich am frühen Samstagmorgen zwischen 5 und 5:30 Uhr in der Straßenbahn zwischen Kirchweg und Ihringshäuser Straße vor einer 17-Jährigen und berührte diese zudem unsittlich am Oberkörper und dem Gesäß. Die Kasseler Polizei erhofft sich mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wie die 17-Jährige in ihrer Vernehmung angab, war sie auf dem Weg zur Arbeit an der Haltestelle Kirchweg in die Straßenbahn gestiegen, um in Richtung Innenstadt zu fahren. Der vermutlich schon in der Bahn befindliche Mann habe sich zunächst im hinteren Bereich in ihre Nähe gesetzt und auf der weiteren Fahrt schließlich vor ihr entblößt. Zudem habe er sie am Oberkörper und am Gesäß berührt, sodass die Jugendliche sich in etwa Höhe Haltestelle Arnimstraße in den vorderen Bereich der Bahn begab.

An der Endhaltestelle Ihringshäuser Straße stieg die 17-Jährige dann gegen 5:30 Uhr aus, wobei der Mann ihr zunächst folgte. Schließlich wechselte der Unbekannte die Straßenseite und ging stadtauswärts in Richtung Discounter davon

Polizei bittet um Hinweise

Das Opfer beschrieb den Mann mit 40 bis 50 Jahren, 170 cm groß und insgesamt schmal. Er soll zudem braune Hautfarbe gehabt haben. Sein Gesicht sei schmal und oval-förmig gewesen, wobei er eine hohe Stirn und sehr kurz rasierte Haare gehabt haben soll. Die Person sei zur Tatzeit mit einer kurzgeschnittenen, schwarzen Winterjacke mit Kapuze und dunkelblauer Jeans bekleidet gewesen.

Die für Sexualdelikte zuständigen Beamten des K 12 der Kasseler Kripo erhoffen sich nun Hinweise auf den Täter und bitten Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Angaben zum Täter machen können, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel.: 0561 - 9100 zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: