Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Ahnatal: Fußgängerin von Auto verletzt; Ermittlungen wegen Unfallflucht in Ahnatal-Weimar

Kassel (ots) - Am gestrigen Mittwochmorgen ereignete sich ein Unfall zwischen einer Fußgängerin und einem Pkw, der möglicherweise vom Autofahrer nicht bemerkt wurde. Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe bitten nun den Fahrer oder aber auch Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Den Ermittlern zu Folge passierte der Unfall gegen 6.30 Uhr. Zu dieser Zeit war die aus Ahnatal stammende 21 Jahre alte Fußgängerin auf der Dörnbergstraße unterwegs. Im Bereich des Bahnhofs überquerte sie die Straße Raiffeisenplatz und wurde dort von einem Autofahrer übersehen. Wie die Fußgängerin berichtete, bog der Wagen von der Dörnbergstraße ein, traf ihre Umhängetasche, die gegen ihr Bein schleuderte und sie verletzte. Der Fahrer, der möglicherweise den Anprall nicht bemerkt hatte, versuchte noch auszuweichen und war vermutlich mit der Reifenfelge gegen den gegenüberliegenden Bordstein gekracht. Er fuhr dennoch anschließend weiter. Bei dem Pkw soll es sich um einen weißen oder silbernen Kombi mit KS-Kennzeichen und getönter Heckscheibe gehandelt haben. Hinterm Steuer habe ein Mann gesessen.

Die für Unfallfluchten zuständigen Beamten der Verkehrsinspektion Kassel bitten den verursachenden Fahrer oder Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: