Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

05.10.2015 – 12:15

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Waldau: Unbekannte klauten mit Möbeln beladenen Sattelauflieger mit dem Kennzeichen EIC-UH 914

Kassel (ots)

Unbekannte entwendeten in der Nacht zum heutigen Montag in der Heinrich-Hertz-Straße im Kasseler Industriegebiet Waldau einen Sattelauflieger mit roter Plane und dem amtlichen Kennzeichen EIC-UH 914, der mit Waren für das dortige schwedische Möbelhaus beladen war.

Der Fahrer einer Eichsfelder Spedition (Thüringen) brachte am heutigen frühen Montagmorgen frische Ware mit einem Sattelzug zu dem schwedischen Möbelmarkt an der Heinrich-Hertz-Straße. Er stellte den Anhänger gegen 1.30 Uhr in einer Parkbucht unmittelbar vor dem Möbelhaus zur Abholung bereit. Als der Anhänger um 4.30 Uhr von einem Mitarbeiter des Marktes auf das Gelände zum Entladen rangiert werden sollte, war der Sattelauflieger nicht mehr an seinem Platz. Unbekannte hatten ihn innerhalb der drei Stunden in unbekannte Richtung abtransportiert. Die Fahndung nach dem Anhänger des Herstellers Schmitz-Cargobull mit roter Plane und silbernen Hecktüren führte bislang nicht zum Wiederauffinden. Um welche Ware es sich genau handelt und wie hoch der Wert ist, konnte noch nicht abschließend angegeben werden.

Die für Kraftfahrzeugdiebstähle zuständigen Beamten des K 21/22 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die Hinweise zum Verschwinden oder Aufenthalt des Anhängers geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel