Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Trendelburg
Bad Karlshafen: Folgemeldung 2: Nach Bergung eines 40-Tonners und Fahrbahnreparatur K 75 wieder frei

Kassel (ots) - (Beachten Sie bitte auch unsere Erst- und Folgemeldungen von gestern, 10.15 und 15.36 Uhr.)

Die Kreisstraße 75 zwischen den Ortsteilen Trendelburg-Gottsbüren und Bad Karlshafen-Helmarshausen, die nach einem Ausweichmanöver und anschließender Teilblockade eines 40-Tonnen-Sattelzuges, seit dem gestrigen Donnerstag voll gesperrt war, ist seit heute Morgen, 8.30 Uhr, wieder frei.

Die K 75 war bereits seit Donnerstagmorgen gesperrt. Auch nach der Bergung des Sattelzuges, der zunächst drohte umzukippen, musste die Strecke in Folge notwendig gewordener Reparaturarbeiten an der Fahrbahnbankette und dem angrenzenden Flutgraben weiterhin gesperrt bleiben. Die Straßenmeisterei Oberwesen behob in den gestrigen Abendstunden und noch heute Morgen die Beschädigungen und gab die Fahrbahn anschließend wieder frei.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel