Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Südstadt: Hausmeister legt mit Laubbläser Drogenversteck frei: Marihuana für rund 60 Joints sichergestellt

Kassel (ots) - Der Hausmeister einer Firma in der Kasseler Südstadt staunte nicht schlecht, als er am Mittwoch bei Laubarbeiten unter einem Altkleidercontainer knapp 20 g Marihuana zum Vorschein brachte. Das in Frischhaltefolie eingewickelte Betäubungsmittel übergab er der Kasseler Polizei.

Wie der Hausmeister den Beamten des Polizeireviers Nord berichtete, war er gegen 16 Uhr mit Laubarbeiten in der Frans-Hals-Straße eingesetzt. Mit einem Laubbläser ausgestattet, befreite er Hof, Weg und Straße vom niedergefallenen Laub. Beim Einsatz unter einem Altkleidercontainer blies er mit seinem Arbeitsgerät nicht nur das lose Laub hervor, sondern legte auch ein Drogenversteck frei. Mit den Blättern rollte auch eine Frischhaltefolie-Kugel über den Platz. Die nähere Prüfung brachtete Betäubungsmittel zum Vorschein, das er der Polizei übergab. Knapp 20 g netto brachte die Menge auf die Waage. Üblicherweise gewinnen Dealer drei bis vier Konsumeinheiten aus einem Gramm Marihuana. Bei der sichergestellten Menge würde es demnach für rund 60 Joints reichen. Das Gramm kostet den Konsumenten ca. 10 Euro.

Die Beamten des Polizeireviers Nord ermittelt nun wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln gegen Unbekannt. Hinweise zum Eigentümer des Marihuanas werden unter 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: