Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Nord: Fußgängerin betritt Gleisbett und wird von Tram erfasst; 17-Jährige vorsorglich ins Krankenhaus

Kassel (ots) - Eine 17 Jahre alte Fußgängerin ist gegen 16 Uhr in der Holländischen Straße unachtsam ins Gleisbett getreten und dabei von einer stadtauswärts fahrenden Straßenbahn erfasst worden. Die Jugendliche ist dabei verletzt und anschließend vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichteten, war die 17-Jährige aus Vellmar mit zwei Freundinnen unterwegs. Sie hielten sich an der Haltestelle Halitplatz auf und wechselten von der Seite des Philipp-Scheidemann-Hauses in Richtung Halitplatz die Wartebereiche. Dabei übersah die der Gruppe vorausgehende 17-Jährige die von links einfahrende Straßenbahn und wurde frontal erfasst. Der am Unfallort eingesetzte Rettungsdienst brachte die Fußgängerin nach ambulanter Erstbehandlung in ein Kasseler Krankenhaus.

Die weiteren Unfallermittlungen werden beim Polizeirevier Nord geführt.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: