Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

24.09.2015 – 16:53

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Fasanenhof: Zwei Männer flüchten nach Einbruch auf Fahrrädern

Kassel (ots)

Am gestrigen Mittwochmorgen brachen bislang zwei Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Simmershäuser Straße ein und flüchteten anschließend auf Fahrrädern. Die Kasseler Polizei bittet um Zeugenhinweise zu den Tätern.

Der Einbruch ereignete sich gegen 11 Uhr. Der Spurenlage am Tatort zu Folge schlugen die Täter zunächst ein Loch in die Küchenfensterscheibe neben dem Hauseingang und versuchten den Griff zu entriegeln. Nachdem dies misslang, stieg ein Täter durch das etwa 60 x 45 cm große Loch in das Wohnhaus ein. Der zweite Mann entfernte sich daraufhin. Ein Anwohner aus der Nachbarschaft war auf den Einbruch aufmerksam geworden. Er hatte die Glasscherben vor dem Fenster und anschließend einen Schatten hinter der Haustür gesehen. Vermutlich veranlasste die Anwesenheit des Zeugen den Täter die Flucht anzutreten. Er verließ das Haus durch die Terrassentür in den Garten hinter dem Haus und von dort auf ein Nachbargrundstück. Nur kurze Zeit später tauchte der Flüchtende mit seinem Komplizen auf der Simmershäuser Straße wieder auf. Sie fuhren auf einem hellen und einem dunklen Mountainbike davon. Wie sich bei der späteren Nachschau des 65 Jahre alten Hausbewohners herausstellte, hatten die Täter offenbar keine Beute gemacht.

Der Zeuge beschrieb die Täter wie folgt:

Einer trug eine hellbraune Lederjacke. Dieser soll zwischen 20 und 30 Jahren alt sowie 1,75 m groß sein und schwarze, gewellte, kurze Haare haben. Er wurde mit schmalem Gesicht und osteuropäischem Äußeren beschrieben. Der zweite Mann soll eher etwas älter, so zwischen 30 und 35 Jahren alt gewesen sein. Er habe einen eher hellen Hautteint und eine Halbglatze mit blonden Haaren gehabt. Dieser Mann war ebenfalls etwa 1,75 m groß und trug eine helle Hose und eine auffällige rot-grüne Regenjacke.

Die mit den Ermittlungen betrauten und für Einbrüche zuständigen Beamten des K 21/22 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die weitere Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung