Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

17.09.2015 – 10:30

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Rothenditmold: 23-Jähriger mit Drogen im Blut und Auto unterwegs; Betäubungsmittel und Bargeld sichergestellt

Kassel (ots)

Bei einer Verkehrskontrolle am gestrigen späten Mittwochabend stoppten Beamte des Polizeireviers Mitte einen 23-Jährigen aus Schauenburg mit seinem Wagen auf der Wolfhager Straße. Ein Reaktions- und später ein Urintest deuteten auf den Konsum von Betäubungsmittel hin. Er musste anschließend auf dem Innenstadtrevier eine Blutprobe abgeben. Sein Beifahrer, ebenfalls ein 23-Jähriger, der in Kassel wohnt, hatte bei der Kontrolle um 23 Uhr zwei Beutel Marihuana bei sich, insgesamt über 200 Gramm. Die Beamten stellten nicht nur die Betäubungsmittel sicher, sondern auch knapp 500 Euro, die möglicherweise aus dem Verkauf von Drogen stammen. Bei der anschließenden Durchsuchung der Kasseler Wohnung beschlagnahmten die Polizisten weitere 20 g Marihuana. Der Schauenburger muss sich wegen Fahren unter BtM-Einfluss, der Kasseler wegen illegalen Besitzes von nicht geringer Menge Betäubungsmittel verantworten.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 / 910 - 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung