Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

09.09.2015 – 15:31

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Liebenau: Abschlussmeldung: Schwerer Verkehrsunfall in Niedermeiser; Unfallursache hat offenbar medizinische Ursache

Kassel (ots)

Wie bereits mit Erst- und Folgemeldungen um 12.41 Uhr und 13.13 Uhr mitgeteilt, ereignete sich gegen 12.30 Uhr im Liebenauer Ortsteil Niedermeiser ein Frontalzusammenstoß zwischen einem Reisebus, der nur mit dem 43 Jahre alten Fahrer besetzt war, und einem mit vier Personen besetzten VW Caddy.

Den am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar zu Folge berichtete der Linienbusfahrer, dass ihm während der Fahrt schwarz vor Augen geworden war und er offenbar daher die Kontrolle über den Bus verloren habe. Er war zuvor ohne Fahrgäste auf der Erser Straße in Richtung Niederlisting unterwegs. Wie Zeugen angaben, zog der Bus in der Ortsmitte plötzlich nach links und krachte frontal mit dem entgegenkommenden VW Caddy zusammen. Alle vier Insassen, eine 33-Jährige aus Grebenstein, die den Wagen fuhr, und ihre Angehörigen, eine 86-Jährige, eine 54-Jährige und ein 1-jähriger Junge, die alle aus Hofgeismar stammen, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Drei Familienangehörige und den Omnibusfahrer brachten Rettungswagen, die 54-Jährige der Rettungshubschrauber in Kasseler Krankenhäuser.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, den die Beamten mit rund 50.000 Euro bezifferten. Auf Grund der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Erser Straße von 12.30 Uhr bis 13.15 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde in dieser Zeit umgeleitet.

Die weiteren Unfallermittlungen werden von den Beamten der Polizeistation Hofgeismar geführt.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 / 910 - 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel