Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

03.09.2015 – 11:56

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Forstfeld: 57-Jährige Fahrradfahrerin bei Unfall schwer verletzt; Verursacher flüchtet vom Unfallort -Polizei bittet um Hinweise-

Kassel (ots)

Am gestrigen Abend ereignete sich ein Unfall zwischen zwei Radfahrern im Kasseler Stadtteil Forstfeld. Hierbei wurde eine 57-jährige Radfahrerin aus Kassel schwer verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei hofft durch die Veröffentlichung des Falles die Identität des Unfallverursachers herauszufinden.

Gegen 19 Uhr befand sich die aus Kassel stammende 57-Jährige mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg zwischen Wahlebachweg und dem Waldauer Weg in Richtung Forstbachweg. Aus der entgegengesetzten Richtung fuhr ebenfalls ein Radfahrer. Laut ersten Aussagen der verletzten Frau zufolge, hielt der Radfahrer ein Handy in seiner Hand und achtete somit nicht auf den Straßenverlauf bzw. Verkehr. Als beide auf gleicher Höhe waren (Hausnummer 31), stieß der Radfahrer gegen die Schulter der 57-Jährigen. Hierdurch kam die Frau zu Fall und stieß mit dem Kopf gegen einen Metallpfosten eines Gartenzaunes und blieb verletzt am Boden liegen. Der Radfahrer hielt kurz an und fragte die Frau, ob ihr etwas passiert sei.

In diesem Augenblick machten sich durch Zuruf zwei Zeugen bemerkbar, die den Vorfall von einem anliegenden Grundstück mitbekommen hatten. Hierauf ergriff der Radfahrer unvermittelt mit seinem Fahrrad die Flucht. Die Frau zog sich durch den Sturz eine Kopfverletzung sowie eine Fraktur des Handgelenks zu. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte zur weiteren Behandlung in Kasseler Krankenhaus. Die Zeugen können den flüchtigen Radfahrer wie folgt beschreiben:

Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, vermutlich Deutscher, kurze, dunkle Haare, Bartstoppeln (ähnlich Drei-Tage-Bart); Bekleidet mit einem blauen T-Shirt mit hellen Streifen und einer blauen Jeans. Der Mann fuhr mit einem Mountainbike

Die Beamten der Unfallfluchtgruppe der Polizei Kassel bitten Zeugen, die Hinweise zu dem geschilderten Fall oder zur Identität des geflüchteten Radfahrers geben können, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter 0561-9100 zu melden.

Frank Kramer Polizeioberkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel