Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

17.07.2015 – 11:43

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Auffahrunfall auf Nürnberger Straße: Zwei Verletzte und mehrere Tausend Euro Sachschaden; Umleitung nach Vollsperrung

Kassel (ots)

Am heutigen Morgen ereignete sich auf der ehemaligen B 83 im Bereich der Einmündung Nürnberger Straße ein Auffahrunfall, bei dem ein 73-Jähriger und eine 78-Jährige verletzt wurden und ein Sachschaden an zwei Pkw in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden war. Die stadteinwärts führende Fahrbahn war anschließend voll gesperrt, der Verkehr wurde über das dortige Tankstellengelände umgeleitet.

Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr. Beide Pkw waren auf dem linken der beiden stadteinwärts führenden Fahrstreifen unterwegs. Als in Höhe der Einmündung Nürnberger Straße die Ampel auf Gelb schaltete, bremste eine 50 Jahre alte Autofahrerin aus Kassel ihren Volvo ab, um rechtzeitig zum Stehen zu kommen. Der nachfolgende 73-Jährige aus Kassel bemerkte das Bremsen zu spät und fuhr mit seinem VW Lupo auf. Während der Senior mit leichten Verletzungen am Arm davon kam, musste seine in Südhessen wohnende 78 Jahre alte Beifahrerin mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. An beiden Pkw entstand Sachschaden. Am VW ein wirtschaftlicher Totalschaden, am Volvo ein Heckschaden. Der Lupo musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Da in Folge des Unfalls die Fahrbahn in Richtung Stadtmitte durch die Unfallautos komplett versperrt war und zudem ein Rettungs- und ein Abschleppwagen im Einsatz waren, musste die B 83 stadteinwärts voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde unmittelbar vor der Unfallstelle über das dortige Tankstellengelände vorbeigeleitet. Durch die Umleitung hielten sich die Verkehrsbehinderungen in Grenzen.

Die weitere Unfallsachbearbeitung wird beim Polizeirevier Kassel-Ost geführt.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung