Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

26.06.2015 – 15:41

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: Einbruch in Haus am Schlangenweg: Täter erbeutete markante Uhren

Kassel (ots)

Am gestrigen Donnerstag brach ein bislang unbekannter Täter in ein Wohnhaus am Schlangenweg ein und erbeutete Bargeld, MacBook und Schmuck, darunter zwei markante Herrenarmbanduhren der Hersteller Mido und Omega. Die Kasseler Polizei erhofft sich mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Der Einbruch ereignete sich während der kurzen Abwesenheit des Hausbesitzers. Der Senior war zwischen 11.30 Uhr und kurz vor 14 Uhr außer Haus. In dieser Zeit drang der bislang unbekannte Täter über den Balkon im 1. Obergeschoss in das Haus ein. Um auf den Balkon zu gelangen, kletterte der Täter an einer Lichtverkabelung empor, die dabei aus der Verankerung gerissen wurde. Nachdem er den Balkon erklommen hatte, hebelte er die Balkontür auf und drang ins Haus ein. Dort durchwühlte er in allen Räumen sämtliche Schränke und Kommoden. Dem Opfer zu Folge erbeutete der Täter neben 75,- Euro Bargeld und einem 13-Zoll-MacBook eine silberne und goldene Schmuckspange mit einem Ultramarin und zwei markante Armbanduhren. Dabei handelte es sich um eine Mido-Quarzuhr des Typs Commander und einer Omega-Armbanduhr des Typs Geneve, 60er Jahre. Der Senior bezifferte den Gesamtwert der Beute mit über 4.000,- Euro.

Die Kasseler Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass an gestohlenen Sachen kein Eigentum erlangt werden kann. Der Ankauf von Diebesgut erfüllt in der Regel den Straftatbestand der im Strafgesetzbuch unter § 259 geregelten Hehlerei.

Die mit den Ermittlungen betrauten und für Einbrüche zuständigen Beamten des Kommissariats 21/22 bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können oder den Verbleib des Diebesguts kennen, sich unter 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel