Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

22.06.2015 – 15:12

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Unbekannter schlich sich an und begrabschte 53-jährige Frau Kasseler Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Ein bislang unbekannter Mann schlich sich am gestrigen Sonntagmorgen im Kasseler Stadtteil Kirchditmold von hinten an eine 53 Jahre alte Frau heran und fasste sie unsittlich an deren Oberkörper. Mit der Begründung, er habe eine gespaltene Persönlichkeit und dürfe dies, flüchtete er in unbekannte Richtung.

"In mir sind zwei Menschen, ich muss das tun!"

Wie das Opfer gegenüber den die Strafanzeige aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Süd-West berichtete, ereignete sich der Vorfall gegen kurz vor 11 Uhr. Zu dieser Zeit sei die 53-Jährige auf dem Fußweg zwischen Wolfhager Straße und Holunderstraße unterwegs gewesen. Plötzlich und ohne Vorwarnung griff der sich von hinten heranschleichende Unbekannte an ihre Brust und flüchtete mit der Erklärung: "In mir sind zwei Menschen, ich muss das tun!".

Das Opfer beschrieb den Täter als Mann mit arabischem / nordafrikanischem Äußeren. Er soll etwa 30 Jahre alt, schlank und ca. 1,80 m groß sein. Zudem habe er dunkle, kurze Haare und einen dichten Oberlippen- und Kinnbart gehabt. Die Kleidung konnte das Opfer lediglich mit der Farbe anthrazit beschreiben.

Die Ermittlungen führt das für Sexualdelikte zuständige Kommissariat 12 der Kasseler Kriminalpolizei. Sie bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter 0561 / 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell