Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

22.06.2015 – 12:18

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: Autofahrerin verliert beim Einparken Kontrolle und erfasst 39-jährige Tochter; Gesamtsachschaden rund 20.000,- Euro

Kassel (ots)

Die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen in der Friedrichsstraße ereignete, ist offenbar auf den Kontrollverlust der Verursacherin zurückzuführen. Beim Einparken erfasste die 72-Jährige mit ihrem Auto ihre 39-Jahre alte Tochter, die sie in die Parklücke einweisen wollte. Zudem verursachte die Rentnerin dabei an ihrem und zwei weiteren Autos sowie einer dortigen Hauswand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 20.000,- Euro.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichteten, trug sich der Unfall gegen 9.20 Uhr zu. Die 72-Jährige aus Fuldatal setzte zu dieser Zeit in der Friedrichsstraße mit ihrem Wagen zu einem Einparkmanöver am rechten Straßenrand an. Sie fuhr dabei rückwärts, um zwischen zwei am Fahrbahnrand parkende Autos einzuparken. Plötzlich habe die Rentnerin die Kontrolle über ihren Ford mit Automatikschaltung verloren und Gas gegeben. Sie fuhr zunächst gegen einen hinter ihr parkenden Mazda, erfasste dabei ihre Tochter, die sie in die Parklücke einweisen wollte. Die 39-Jährige geriet dabei unter den Wagen ihrer Mutter. Der Pkw stieß anschließend gegen die dortige Hauswand. Von dort fuhr die 72-Jährige wieder an, krachte gegen einen weiteren am Straßenrand geparkten BMW und abermals vor die Hauswand, bis sie schließlich zum Stillstand kam.

Ein Rettungswagen brachte sowohl Mutter als auch Tochter vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Rentnerin hatte offenbar einen Schock erlitten, die Tochter ist möglicherweise mit dem Schrecken davon gekommen.

Den Gesamtsachschaden am eigenen Auto, den anderen beiden Pkw und an der Hauswand bezifferten die Beamten mit rund 20.000,- Euro.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung