Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

16.06.2015 – 11:27

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel-Nord: Unbekannter folgt junger Frau und begrabscht sie im Treppenhaus

Kassel (ots)

Eine junge Frau ist gestern Abend gegen 23.20 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Friedrich-Wöhler-Straße von einem bislang unbekannten Mann überrascht und unsittlich angefasst worden.

Die junge Frau war gegen kurz nach 23 Uhr mit der Straßenbahn an der Haltestelle "Hegelsbergstraße" angekommen und zu Fuß in ein Mehrfamilienhaus in der Friedrich-Wöhler-Straße gelaufen. Im Haus angekommen fing ein Mann die zufallende Haustür auf und folgte der Frau. In der ersten Etage wollte sie noch den Mann vorbeilassen, während dieser ihr den Vortritt gab. Plötzlich und unvermittelt fasste der Mann sie unsittlich am Gesäß und Oberkörper an. Das Opfer setzte sich daraufhin zur Wehr und schrie laut auf, woraufhin der Täter umgehend die Flucht über den Treppenabgang nach draußen antrat. Wie die junge Frau in ihrer späteren Vernehmung bei der Polizei weiterhin ausführte, sei der Mann in Richtung Holländische Straße davongelaufen. Seit wann der Unbekannte ihr am gestrigen Abend gefolgt war, konnte das Opfer nicht angeben. Erst im Treppenhaus habe sie ihn wahrgenommen.

Sie beschrieb den Täter wie folgt: Mann, Südländertyp, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Er ist dem Opfer zu Folge etwa Ende 20 bis Ende 30 Jahre, ca. 1,80 m groß und hat eine hagere Figur mit hervorstehenden Wangen- und Fingerknochen. Zudem habe er dünnes, kurzes, schwarzes Haar, schmale Lippen und ungepflegte Zähne. Außerdem tiefe Augenhöhlen, große Augen, einen Dreitagebart und sei insgesamt eine ungepflegte Erscheinung. Bekleidet war der Mann mit schwarzer Lederjacke, dunkler Hose und klobigen Halbschuhen.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt das zuständige Kommissariat 12 der Kasseler Kripo.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel