Das könnte Sie auch interessieren:

FW-PI: Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 fordert vier Verletzte

Pinneberg (ots) - Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 12:29 Uhr +++ Einsatzort: Quickborn, BAB 7 Rtg. Süden +++ ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

FW-MH: Gewitterfront trifft Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Gewitterfront zog am heutigen Mittwochabend gegen 19.40 Uhr über Mülheim. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

02.06.2015 – 17:09

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Exhibitionist: Polizei fing alkoholisierten nackten Mann ein; Eine Nacht im Gewahrsam zur Verhinderung weiterer Straftaten

Kassel (ots)

Ein 50 Jahre alter Mann aus Kassel musste die Nacht zum Dienstag nach mehreren Auftritten als Exhibitionist zur Ausnüchterung und zur Verhinderung weiterer Straftaten im Polizeigewahrsam verbringen. Polizisten des Reviers Nord schnappten den nackten und zu diesem Zeitpunkt nur mit einem Mantel bekleideten Mann am Montagabend gegen 22:40 Uhr in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle Wiener Straße in Kasseler Nordstadt. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen eingeleitet. Er hatte auch im öffentlichen Raum mehrfach vor Personen seinen Mantel "gelüftet".

Begonnen hatten die Eskapaden des 50-Jährigen bereits am frühen Abend gegen 19:45 Uhr in einem Wohnhaus an der Fichtnerstraße in der Nordstadt. Schon dort hatte er sich im Hausflur und auf der Straße unbekleidet gezeigt und mit exhibitionistischen Handlungen für Aufsehen bei Personen beiderlei Geschlechts gesorgt. Eine Geschädigte war in ihre Wohnung geflüchtet und hatte die Polizei informiert. Nach einer entsprechenden Gefährderansprache und der Aufnahme seiner Personalien für eine Strafanzeige entließen die Beamten ihn schließlich mit eindringlichen Ermahnungen in seiner nahe gelegenen Wohnung. Die deutlichen Worte hatten aber offenbar die erhoffte Wirkung nicht gehabt, denn gut zwei Stunden später erreichten die nächsten Anrufe die Polizei. Die Übernachtung und Ausnüchterung im Gewahrsam sorgte schließlich für Ruhe. Jetzt ermittelt das für Sexualdelikte zuständige K 12 der Kasseler Kripo gegen den 50-Jährigen.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung