Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Helleböhn: Fahrradfahrer ohne Licht von Autofahrer übersehen: 25-Jähriger hatte Glück und wurde nur leicht verletzt

Kassel (ots) - Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend im Kasseler Stadtteil Helleböhn hatte ein 25-Jähriger aus Kassel wohl Glück. Er kam offenbar nur mit Hautabschürfungen an der Schulter davon, obwohl er auf seinem Fahrrad von einem einbiegenden Wagen, den ein 76-Jähriger aus Kassel steuerte, frontal erfasst und zu Boden geschleudert worden war. Ganz unschuldig war der Fahrradfahrer dabei nicht, er war ohne Licht mit seinem Mountainbike unterwegs.

Den Beamten des Polizeireviers Süd-West zu Folge ereignete sich der Unfall gegen 18.45 Uhr. Der 25-Jährige fuhr mit seinem Mountainbike auf dem Radweg am rechten Fahrbahnrand der Leuschnerstraße in Richtung Heinrich-Schütz-Allee. Der 76-Jährige kam ihm mit seinem Auto entgegen und bog in den Glöcknerpfad ein. Dort übersah der Senior den Fahrradfahrer und erfasste ihn beim Queren der Straße. Der junge Mann, der ohne Fahrradhelm unterwegs war, stürzte von seinem Mountainbike auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei. Sowohl am Auto, als auch am Fahrrad entstand eher geringer Sachschaden in Höhe von einigen Hundert Euro.

Die weitere Unfallsachbearbeitung wird beim Polizeirevier Süd-West geführt.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: