Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Hofgeismar: Folgemeldung 1: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Hofgeismar und Niedermeiser: Zwei Verletzte; grauer Kleinwagen flüchtete

Kassel (ots) - Wie bereits mit einer Erstmeldung um 10.11 Uhr berichtet, ereignete sich der schwere Unfall auf der Landesstraße 3212 zwischen Hofgeismar und Niedermeiser gegen kurz vor 10 Uhr. Nach Angaben der an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar ist dabei eine 23 Jahre alte Autofahrerin verletzt und ein noch nicht eindeutig identifizierter Kleinkraftradfahrer schwer verletzt worden. Beide wurden nach notärztlicher Erstbehandlung mit Rettungswagen in Kasseler Krankenhäuser gebracht.

Grauer Kleinwagen und dessen Fahrer/-in gesucht

Wie die Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, verursachte möglicherweise ein unbekannter Autofahrer den Unfall. Der oder die Fahrer/-in eines grauen Kleinwagens war auf der Landstraße in Richtung Hofgeismar unterwegs. Zeugenangaben zu Folge überholte der Wagen das Kleinkraftrad, welches am Fahrbahnrand in dieselbe Richtung fuhr. Die entgegenkommende 23-jährige Autofahrerin bremste ihren grauen Ford Fiesta ab, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ihr Fahrzeug geriet daraufhin ins Schleudern und kollidierte mit dem entgegenkommenden Motorroller. Der/Die Fahrer/-in des grauen Kleinwagens fuhr in Richtung Hofgeismar weiter, ohne sich um den entstandenen Unfall zu kümmern. Ob der Unfall möglicherweise vom Verursacher bemerkt wurde, ist noch unklar. Die Beamten haben einen Unfallgutachter mit in die Ermittlungen einbezogen.

Unfallstelle in Kürze wieder komplett frei

Die L 3212 war an der Unfallstelle seit dem Unfall wegen der Rettungsarbeiten bis etwa kurz nach 11 Uhr voll gesperrt. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz, ein Notarzt wurde an die Unfallstelle gebracht. Anschließend konnte der Verkehr wechselweise über eine Richtungsfahrbahn an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Seit kurz vor 12 Uhr ist die Landesstraße wegen der Bergungsarbeiten erneut gesperrt. In den nächsten Minuten wird die Fahrbahn wieder komplett freigegeben werden können.

Unfallfahrer/-in und Zeugen wenden sich bitte an die Hofgeismarer Polizei

Die mit den Unfallermittlungen betrauten Beamten der Hofgeismarer Polizei bitten den Fahrer / die Fahrerin sich unter 05671 / 9928-0 bei der Polizei in Hofgeismar zu melden. Auch Zeugen, die Hinweise auf den grauen Kleinwagen und den/die Fahrer/-in machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Hofgeismar oder unter 0561/9110 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: