Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Autobahn 49: Folgemeldung 2: Verkehrsunfall auf A 49: Vollsperrung aufgehoben

Kassel (ots) - (Sehen Sie bitte auch unsere Pressemeldungen von 10.42 Uhr und 11.09 Uhr.)

Die Vollsperrung, die in Folge des Unfalls auf der A 49 zwischen den Anschlussstellen Edermünde und Baunatal seit 10.20 Uhr besteht, konnte soeben gegen 12 Uhr aufgehoben werden. Die Rettungs- und Bergungsarbeiten sind nun abgeschlossen. Der Stau, der zurück bis zur Anschlussstelle Edermünde reichte, löst sich derzeit auf.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sind drei Beteiligte verletzt worden. Die Unfallverursacherin ist vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden.

Zum Unfallhergang liegen noch keine detaillierten Informationen vor.

Es wird nachberichtet.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: