Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Mombachstraße: Kasseler Polizei nimmt 24-jährigen Tatverdächtigen nach Schussabgabe mit Luftdruckwaffe vorläufig fest

Kassel (ots) - Zu einem Einsatz mehrerer Streifenwagen der Kasseler Polizeireviere sowie des Spezialeinsatzkommandos Kassel (SEK) kam es heute Morgen gegen 8.15 Uhr in der Mombachstraße. Ein mittlerweile festgenommener, stark alkoholisierter 24-jähriger Anwohner steht im Verdacht den Einsatz in der Mombachstraße ausgelöst zu haben, als er mit einer Luftdruckwaffe von dem Dachgeschoss eines Wohnhauses Schüsse auf eine in rund 80 Metern Entfernung liegende Fabrikhalle abgab. Arbeiter dieser ansässigen Firma, sowie auch Angestellte des angrenzenden Unternehmenspark waren darauf aufmerksam geworden. Als sie vor die Tür gingen, um nachzusehen, fielen erneut Schüsse. Eine Angestellte des Unternehmensparks wurde dabei zweimal von den Plastikgeschossen am Bauch getroffen. Sie erlitt oberflächliche Prellungen und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Bei Eintreffen der alarmierten Polizei befanden sich die Arbeiter bereits in Sicherheit. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Zeugenangaben zufolge könnten die Schüsse aus dem Dachgeschoss eines Wohnhauses gekommen sein, dass sich in ca. 80 Metern Luftlinie befand. Das SEK durchsuchte daraufhin das Dachgeschoss des Wohnhauses, in der sich auch die Wohnung des 24-Jährigen befindet. Neben einer kleinen Indoor-Plantage mit Cannabispflanzen konnte in seiner Wohnung auch ein Karton einer Luftdruckwaffe und entsprechende Plastikkugeln, wie sie auch vor der Fabrikhalle aufgefunden wurden, sichergestellt werden. Den eingesetzten Polizisten gelang es unterdessen, in der Mombachstraße den 24-jährigen Wohnungsinhaber vorläufig festzunehmen. Der Tatverdächtige, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand, und auch bei der Polizei bereits wegen Drogen-, Körperverletzungs- und Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten war, wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung konnte auch die Luftdruckwaffe aufgefunden und sichergestellt werden. Die rund Dutzend Cannabispflanzen der Indoor-Plantage sowie weitere Setzlinge und bereits abgeerntete Pflanzen wurden ebenfalls sichergestellt.

Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz hat das für Rauschgiftdelikte zuständige Kommissariat K 34 der Kasseler Kripo übernommen.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: