Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Folgemeldung 2 zur Geldautomatensprengung: Schwarze Jacke mit silbernen Adler aufgetaucht; Identität des Täters noch unklar

Foto zeigt zwei Aufnahmen des Tatverdächtigen am Tatort.

Kassel (ots) - (Sehen Sie bitte auch unsere bisher veröffentlichten Pressemeldungen vom 24. und 31. Oktober: "Kassel-Nord: Geldautomat durch Explosion beschädigt: 50.000,- Euro Sachschaden; Kripo Kassel fahndet nach Mann mit auffälliger Jacke" und "Kassel - Nord: Kripo Kassel fahndet mit Fotoveröffentlichung nach Tatverdächtigen, der Geldautomaten sprengte".)

Eine schwarze Jacke mit einem großflächig aufgedruckten silbernen Adler auf dem Rücken und einem Schriftzug "PICALDI" auf der Kapuze ist in Kassel aufgetaucht. Die Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo fahnden derzeit mit Fotos und einem Video aus einer Überwachungskamera, die den Tatverdächtigen bei der Tat aufnahm. Der bislang Unbekannte trug zur Tatzeit eine solche Jacke. Möglicherweise hat er sich nun der Jacke entledigt.

(Beachten Sie bitte auch das mit dieser Veröffentlichung zum Download eingestellte Foto des Tatverdächtigen, www.polizeipresse.de. Sie erhalten ebenfalls Zugriff auf das Foto und auf ein Video vom Tatort über die Internetpräsenz des Polizeipräsidiums Nordhessen, www.polizei.hessen.de/ppnh)

Ein Mitarbeiter der Georg-Büchner-Schule in Kassel hatte die Jacke mit dem auffälligen Aufdrucken am gestrigen Donnerstagvormittag auf dem benachbarten Sportplatz an der Fuldatalstraße gefunden. Sie war dort zuvor von einem Unbekannten auf dem roten Hartplatz abgelegt worden. Die Jacke wurde von der Kasseler Polizei sichergestellt und wird nun auf Spuren untersucht.

Bei der Sprengung des in einem Pavillon befindlichen Gelautomaten, die sich in der Nacht zwischen Donnerstag, 23.10.14, und Freitag, 24.10.14, kurz nach Mitternacht im Bereich der Holländischen Straße, Ecke Schenkebier Stanne ereignete, hatte der Tatverdächtige eine Rohrbombe gezündet und damit einen Sachschaden von etwa 50.000,- Euro angerichtet. An das im Automaten aufbewahrte Bargeld war der Tatverdächtige dabei nicht gelangt. Er trug zur Tatzeit neben der auffälligen Jacke eine dunkelblaue Röhrenjeans und hellgraue Sportschuhe mit zwei schwarzen Streifen an den Seiten.

Die Ermittler des Kommissariats 21/22 erhoffen sich mit der Veröffentlichung des Jackenfundes, Hinweise auf dessen Träger oder Ableger zu bekommen. Zeugen wenden sich bitte unter 0561-9100 an die Kasseler Polizei.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: