Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Bad Wilhelmshöhe: Mutmaßlicher Drogendealer im Bahnhof Wilhelmshöhe festgenommen

Kassel (ots) - Ein 38 Jahre alter Mann aus Korbach steht im dringenden Tatverdacht, illegalen Handel mit Kokain betrieben zu haben. Beamte der Bundespolizeiinspektion Kassel nahmen gestern Abend den 38-Jährigen am ICE-Bahnhof in Kassel vorläufig fest, nachdem sie gut 50 Gramm Kokain bei ihm fanden. Sie brachten den Mann zum Kriminaldauerdienst der Kasseler Kripo, die die weiteren Ermittlungen übernahmen und schließlich den mutmaßlichen Kokaindealer dem Polizeigewahrsam überstellten.

Wie die Beamten berichteten trafen sie gegen 18.15 Uhr am Gleis 4 auf den Mann. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 38-Jährige bereits wegen Drogendelikten polizeilich in Erscheinung getreten war. Sie durchsuchte ihn und fanden dabei insgesamt fünf verkaufsfertige Portionen Kokain zu jeweils ca. 10 Gramm, Bargeld und eine Liste, auf der offenbar Abnehmer aufgeführt waren. Der Mann schwieg gegenüber der Polizei zu den Vorwürfen des Drogenhandels. Auch die Herkunft der Betäubungsmittel ließ er unbeantwortet. Die weiteren Ermittlungen gegen den 38-Jährigen führt nun das für Drogendelikte zuständige Kommissariat 34 der Kripo Kassel.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: