Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

13.10.2014 – 09:50

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Universität: Festnahme: 37-Jähriger wollte Fahrrad klauen

Kassel (ots)

Beamten der Polizeireviere Mitte und Nord gelang am gestrigen Mittag die Festnahme eines 37-Jährigen, der im dringenden Tatverdacht steht, versucht zu haben, ein Fahrrad zu stehlen. Das Fahrrad war an einem Zaun angeschlossen, der unmittelbar an der Moritzstraße, direkt an der Universität, ein Grundstück einfriedet. Nach Angaben der am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte trennte er das Spiralschloss des etwa 500,- Euro teuren Fahrrades durch, als ihn ein Anwohner gegen 12 Uhr aus dem Fenster eines dortigen Wohnhauses ansprach. Daraufhin flüchtete der Unbekannte vom Tatort in Richtung Nordstadtpark. Der Zeuge informierte die Kasseler Polizei über den Notruf 110 und beschrieb den flüchtenden Mann. Im Bereich der Gottschalkstraße trafen die Polizisten des Reviers Nord auf den vom Zeugen beschriebenen Tatverdächtigen, der einen Bolzenschneider dabei hatte und nahmen ihn mit zur Dienststelle. Der 37-Jährige, der bei der Polizei bereits mehrfach wegen Drogen- und Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten war, räumte die Tat ein. Er muss sich nun in einem weiteren Fall wegen dem Versuch des schweren Diebstahls verantworten.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel