Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

26.08.2014 – 12:22

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Niestetal - Sandershausen: Linienbus brannte vollständig aus - Keine Verletzten - 100.000 Euro Sachschaden

Kassel (ots)

Ein Linienbus hatte gestern Abend gegen 22.25 Uhr auf der Fahrt durch Sandershausen Feuer gefangen. Der 31-jährige Busfahrer und die beiden Fahrgäste konnten rechtzeitig das Fahrzeug verlassen, das vollständig ausbrannte.

Nach Angaben des Busfahrers war er im Verlauf der Linienfahrt Nr. 31 vom Landwehrhagener Weg nach links in die Hannoversche Straße abgebogen. Beim Blick in seinen linken Außenspiegel bemerkte er Qualm aus dem Heck aufsteigen und stoppte den Bus. Nachdem er den Motor ausstellte, stieg der Fahrer aus und ging um den Bus. Dabei startete der Motor vermutlich aufgrund eines Kurzschlusses von alleine. Der 31-Jährige betätigte dann den Notschalter, woraufhin der gesamte Stromkreis unterbrochen wurde. Zeitgleich forderte er die beiden Fahrgäste auf, ein Jugendlicher aus Kassel und eine Frau aus Witzenhausen, den Bus zu verlassen. Kurz darauf stiegen Flammen auf, die sich sehr schnell ausbreiteten und auf das gesamte Fahrzeug übergriffen. Es wurde niemand verletzt. Die alarmierten und kurze Zeit später eintreffenden Feuerwehren aus Niestetal, Landwehrhagen und Kassel konnten den Brand nur durch massiven Einsatz von Schaum und Wasser löschen. Hinsichtlich der ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden die Kasseler Entwässerungsbetriebe und die Untere Wasserbehörde benachrichtigt. Aufgrund des in der Nähe befindlichen Umspannwerkes informierten die eingesetzten Polizisten des Reviers Ost auch das Energieversorgungsunternehmen sowie den Betriebsleiter des Busverkehrs Hessen. Ein Mitarbeiter des Versorgungsunternehmens und der Betriebsleiter kamen zum Unglücksort. Der völlig ausgebrannte Bus wurde abgeschleppt. Den entstandenen Schaden schätzen die Verantwortlichen des Busunternehmens aus Mittelhessen auf rund 100.000 Euro. Der Brandort in der Hannoverschen Straße musste bis ca. 2.45 Uhr voll gesperrt werden. Dem Bericht der Beamten des Reviers Ost zufolge, war die Fahrbahndecke durch das Feuer aufgrund der Hitzeentwicklung beschädigt worden. Die Feuerwehr sicherte die Fahrbahn in Richtung Landwehrhagen auf einer Länge von rund 30 Metern einspurig ab.

Die Brandermittler des Kommissariats K 11 haben heute Morgen die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Sie gehen von einem technischen Defekt aus.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel