Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - West: Scheiben von fahrenden Straßenbahnen beschädigt; Zeugen gesucht

Kassel (ots) - Gestern Abend zerstörten ein oder mehrere Unbekannte in der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Annastraße und Querallee Scheiben von zwei fahrenden Straßenbahnen. Fahrgäste wurden dabei nicht verletzt. Mit welchem Tatmittel gegen kurz nach 23 Uhr die Scheiben beschädigte wurden, ist bislang nicht geklärt. Möglicherweise sind dazu Zwillen verwandt worden. Was letztendlich damit verschossen wurde, ist bislang nicht bekannt.

Eventuell auch zwei Täter

Den Angaben der beiden Tramfahrer gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte zu Folge, ereigneten sich die Sachbeschädigungen im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße 76 - 78. Zunächst war eine stadtauswärtsfahrende Straßenbahn betroffen. GegenKurz nach 23 Uhr zerbarst die Scheibe einer Tür im vorderen Teil der Tram. Nur etwa eine Minute später bemerkte der Fahrer einer Straßenbahn, die in die Gegenrichtung fuhr, zwei zersprungene Scheiben seiner Bahn und stoppte ebenfalls die Fahrt. Er stellte bei der Überprüfung eine beschädigte Seitenscheibe mittig der Tram und eine beschädigte obere Scheibe im hinteren Teil der Bahn fest. Da die beschädigten Sicherheitsscheiben nicht sehr weit voneinander entfernt liegen, könnten auch zwei Täter in Frage kommen, die stadtauswärts gesehen von rechts die Bahnen beschädigten. Ob dies aus einem Haus, vom Gehweg oder einem anderen Straßenteil geschah, ist bislang noch ungeklärt.

Die Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte hat die Sachbearbeitung wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung übernommen. Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder die Täter geben können, sich unter 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: