Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Erstmeldung: Kassel - Autobahn A 7: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 7 zwischen Kassel Nord und Kassel Ost

Kassel (ots) - Am Mittwoch, 13.08.2014, gg. 20:25 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn A 7 zwischen den Anschlussstellen Kassel Nord und Kassel Ost in Fahrtrichtung Süd ein schwerer Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr ein Sprinter-Fahrer aus Diepholz mit seinem Sprinter die BAB A 7 aus Richtung Hannover kommend in Richtung Kassel (Fahrtrichtung Süd). Zwischen den Anschlussstellen Kassel Nord und Kassel Ost kam im dortigen Baustellenbereich der Sprinter-Fahrer mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach die Mittelleitplanke, kippte auf die Seite und stieß mit einem in Fahrtrichtung Nord entgegenkommenden PKW aus Cuxhaven zusammen. Der Fahrer des Sprinters wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert. Die Insassen des entgegenkommenden Fahrzeuges, eine 3 köpfige Familie mit Kleinkind aus Cuxhaven, wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und mit Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert. Der Rettungshubschrauber war im Einsatz. An der Unfallstelle liefen Betriebsstoffe aus. Die Fahrbahn muss gereinigt werden. Während der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Rettungsarbeiten wurde die BAB A 7 zeitweise in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Es kommt zur Zeit zu kilometerlangen Rückstaus und Verkehrsbeeinträchtigungen im gesamten Umkreis von Kassel. Zur Zeit dauern die Bergungs- / Aufräumarbeiten an. Die Autobahn ist weiterhin in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Nähere Angaben zu den Fahrzeugführern / Fahrzeuginsassen, der Unfallursache und der Höhe des entstandenen Gesamtschadens können zur Zeit nicht gemacht werden. Es wird nachberichtet.

Reinhardt, PHK

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: